www.elektron.wiki - www.hans-wm.de
Naturwissen - Technik - Geschichte
hans wm körber fB - / - elementar-analytiker - / - D-24145 Kiel - / - GPS N 54,2705, O 10,1775
Überlegungen zur Symmetrie des Elektrons

Viele über das Standardmodell hinausgehende physikalische Theorien setzen auf ein Dipolmoment des Elektrons. Es möge unrund sein. Dann wäre verständlich, daß sich beim Urknall entstandene Materie und Antimaterie nicht gänzlich auslöschten und  das Universum nicht sofort wieder verschwand. Ob und wann es einen Urknall gab und was gegebenenfalls davor existierte, soll hier ebenso wenig diskutiert werden wie Materie-Annihilation. Auch die mögliche Unzulänglichkeit des Standardmodells mag andernorts geklärt werden. Erstrebenswert ist jedoch, die Elektron-Verhältnisse anschaulich darzustellen. Das Ziel hier ist, dies basierend auf kugelrundem Elektrofeld und intrinsisch bewegtem Elektron (dargelegt in „Elektronen-Bewegungen”) zu erreichen und so die vom Elektron eingenommene Form zu erkennen.


Öffnen Sie die folgende Datei bitte mit einem PDF-Leseprogramm:
letzte Änderung: 14.05.2016
### Code Anfang ###### ### Code Ende ####